Fuxxarchiv Fuxxarchiv
12.05.2022

Objectflor: Frühlingscampus fördert persönlichen Austausch

Firmeninfos
Bei allen Beteiligten war die Freude groß, sich nach mehr als zwei Jahren Corona-Zwangspause auf dem Objectflor Frühlingscampus wieder in Präsenz treffen zu können. Der Bodenbelagshersteller und 18 seiner Netzwerkpartner hatten vom 5. bis 7. Mai 2022 an den Unternehmenssitz in Köln zur dreitägigen Hausmesse eingeladen. „Wir wollen mit dem Format vor allem Handwerker, Planer und Architekten ansprechen“, erklärte Objectflor-Marketingleiterin Ulrike Keßler. Das Event fand erstmals 2019 als Weihnachtscampus statt.

Das Konzept der Hausmesse kam bei Ausstellern und Besuchern gut an: Jeder Netzwerkpartner hatte nur einen kleinen Stand von rund 4 m2 zur Verfügung. An diesem sollte er sich auf wenige, ausgewählte Highlight-Produkte konzentrieren. Mit Bezug zum Gastgeber Objectflor standen dabei Produkte für den LVT-Bereich im Fokus: LVT-Klebstoffe, Unterbodensysteme, Pflegemittel für Designbeläge und vieles mehr. „Wir freuen uns am meisten, dass innerhalb weniger Stunden alle Aussteller zugesagt haben, ihre Neuheiten auf unserem Frühlingscampus zu präsentieren. Es herrscht eine sehr positive Grundstimmung in der Branche“, berichtete Ulrike Keßler weiter.

Fachvorträge fokussieren auf das Thema Nachhaltigkeit

Rund 1.200 m2 Fläche standen für die Hausmesse zur Verfügung. Im Außenbereich konnten sich die Besucher mit Würstchen und Reibekuchen sowie Getränken stärken. Ganz in der Nähe hatte Bauchemiehersteller Uzin Utz sein Uzin Pump-Mobil zur maschinellen Verarbeitung von Spachtelmassen aufgestellt und erläuterte Interessierten die Technik. In einer großen Halle, die Objectflor sonst vor allem als Showroom nutzt, bestand die Möglichkeit zur Zusammenkunft. Zudem fanden dort Fachvorträge statt: Der Geschäftsführer des Netzwerks Vinylplus Deutschland, Thomas Hülsmann, sprach per Videoschalte über den Beitrag der Bodenbranche zum PVC-Recycling. Dr. Hella Abidi vom Logistikunternehmen Dachser stellte vor Ort die emissionsfreie Warenlieferung in den Mittelpunkt ihres Vortrags. Und das TFI – Institut für Bodensysteme an der RWTH Aachen gab einen Überblick in Sachen „Kreislaufwirtschaft und Zertifikatswelt.“ In angrenzenden Räumlichkeiten führten währenddessen die Mitarbeiter der 18 Partnerunternehmen ihre Produkte vor. Unter den Standbesetzungen befanden sich nicht nur Außendienstmitarbeiter, sondern auch leitendes Personal: Geschäftsführer, Vertriebsleiter sowie mehrere Leiter der Anwendungstechnik.

In seiner Eröffnungsrede betonte Objectflor-Geschäftsführer Stephan Wolff angesichts des abflauenden Pandemie-Geschehens: „Wir und alle unsere Netzwerkpartner glauben, dass es richtig ist, die Veranstaltung jetzt durchzuziehen. Ich wünsche allen gute Gespräche und viel Spaß beim Netzwerken.“

Und auch unter den Anwesenden war die Freude spürbar, dass man sich in Köln endlich wieder von Angesicht zu Angesicht begegnen konnte. Anwendungstechniker Karsten Kordes vom Werkzeug- und Maschinenhändler Witte sagte etwa: „Schön ist der persönliche Austausch untereinander. Das hat wirklich lange gefehlt. Wir konnten zwei Jahre lang kaum etwas zeigen.“ Und der Geschäftsführer des Werkzeug- und Maschinenherstellers Janser, Olaf Janser, unterstrich: „Die Branche trifft sich hier in Köln. Ich freue mich auf den Austausch mit den anderen Herstellern und den Kunden.“ Der Vertriebsleiter des Pflegemittelherstellers RZ/Pallmann, Pascal Petr, fügte an: „Da die großen Leitmessen ausgefallen sind, können sich die Kunden hier optimal über Neuheiten informieren. Ich bin froh, dass es nach so langer Zeit wieder solch eine Veranstaltung gibt.“

Aussteller als Querschnitt der Bodenbranche

Die Besucher nutzten in Köln die Gelegenheit, sich von den Vertretern der Hersteller die verschiedenen Produkte erläutern und vorführen zu lassen. Bodenhandwerker André Schöttler war extra aus Dahlwitz bei Berlin angereist: „Ich war vor 15 Jahren das letzte Mal hier. Für mich ist der Frühlingscampus eine gute Möglichkeit, mir die Neuheiten von Objectflor und der anderen Aussteller anzuschauen – gerade im LVT-Bereich hat sich in den vergangenen Jahren sehr vieles weiterentwickelt. In meinem Betrieb verlege ich vor allem Bodenbeläge aus PVC, Linoleum und Kautschuk.“ Die Zusammenstellung der Aussteller und deren Produkte lobte Schöttler: Die anwesenden Netzwerkpartner würden einen guten Querschnitt der Branche abbilden und präsentieren dem Handwerker in Köln viele passende Lösungen für die Verlegung von Designbelägen. „Ich mag solche kleinen Formate lieber als die großen Leitmessen und andere Riesenevents. Hier geht es sehr persönlich und übersichtlich zu – es ist auch nicht so voll und laut. Ich habe Gelegenheit, mich ausführlich mit den Fachberatern und Anwendungstechnikern zu unterhalten.“

An zwei Campus-Tagen hatte Objectflor ein Abendprogramm für die Besucher organisiert: eine Schifffahrt auf dem Rhein mit einem großen Büfett sowie eine gemeinsame Erkundung der Kölner Brauhauskultur. Beide Veranstaltungen waren mit je 80 Teilnehmern ausgebucht. Bei Kölsch und Honigkrustenbraten konnten die Anwesenden in gemütlicher Runde den Tag ausklingen lassen – und dabei Kontakte knüpfen sowie bestehende vertiefen.

Objectflor-Marketingleiterin Ulrike Keßler zog nach dem Ende der dreitägigen Veranstaltung ein positives Fazit: „Unser Frühlingscampus war hervorragend zum Netzwerken geeignet. Wir sind mit der Qualität der Besucher sehr zufrieden, es hätten aber deutlich mehr kommen können. Für uns als Gastgeber war es schön, auch die Vertreter unserer Partnerunternehmen wieder persönlich zu treffen und uns ihre Neuheiten vor Ort anschauen zu können. Dieser enge und persönliche Austausch ist etwas anderes als ein Gespräch am Telefon oder per Videokonferenz.“

Die Aussteller im Überblick:

- Bona
- Bostik
- Dr. Schutz
- Forbo Eurocol
- Janser
- Kiesel Bauchemie
- Küberit
- Lofec
- Mapei
- Objectflor
- RZ / Pallmann
- Sika Deutschland / Schönox
- Stauf
- Thomsit
- Unifloor
- Uzin
- Wakol
- Witte
- Wolff

Von Sebastian Musolf

Der FussbodenTechnik-Newsletter: Hier kostenlos anmelden
 Objectflor: Frühlingscampus fördert persönlichen Austausch
Foto/Grafik: Objectflor
Der Objectflor Frühlingscampus 2022 ermöglichte nach der langen Corona-Zwangspause endlich wieder den persönlichen Austausch innerhalb der Bodenbranche. Das Foto zeigt Objectflor-Vertriebsleiter Dieter Overkamp (links hinter dem Tisch) im Gespräch mit Franz-Josef Tienes und Wilhelm Volkmann vom Verlegewerkstoffhersteller Bostik.
 Objectflor: Frühlingscampus fördert persönlichen Austausch
Foto/Grafik: Objectflor
18 Netzwerkpartner zeigten auf dem Frühlingscampus ihre Produkte, die vor allem auf die Verlegung von LVT-Belägen zugeschnitten waren. Anwendungstechniker Karsten Kordes (Mitte) vom Werkzeug- und Maschinenhändler Witte beantwortete die Fragen der Besucher.
 Objectflor: Frühlingscampus fördert persönlichen Austausch
Foto/Grafik: SN-Verlag
Bodenhandwerker André Schöttler aus Dahlwitz bei Berlin lobte das sehr persönliche Konzept der Hausmesse in Köln.
 Objectflor: Frühlingscampus fördert persönlichen Austausch
Foto/Grafik: Objectflor
Für Interessierte gab es genug Gelegenheit, sich über die Neuheiten der Aussteller zu informieren – etwa am Stand des Profileherstellers Küberit.
 Objectflor: Frühlingscampus fördert persönlichen Austausch
Foto/Grafik: SN-Verlag
Bauchemiehersteller Uzin Utz stellte sein Uzin Pump-Mobil vor und erläuterte die maschinelle Verarbeitung von Spachtelmassen.
 Objectflor: Frühlingscampus fördert persönlichen Austausch
Foto/Grafik: Objectflor
Die Anwendungstechniker des Gastgebers Objectflor gaben auf dem Frühlingscampus einen Einblick in die Verlegepraxis.
 Objectflor: Frühlingscampus fördert persönlichen Austausch
Foto/Grafik: Objectflor
In den Frühlingscampus waren Fachvorträge eingebettet. Der Geschäftsführer des Netzwerks Vinylplus Deutschland, Thomas Hülsmann (Leinwand), sprach über die Bemühungen der Bodenbranche beim PVC-Recycling.
 Objectflor: Frühlingscampus fördert persönlichen Austausch
Foto/Grafik: SN-Verlag
Am Abend des ersten Campus-Tages nahmen rund 80 Besucher an einer von Objectflor ausgerichteten Schifffahrt auf dem Rhein teil.
 Objectflor: Frühlingscampus fördert persönlichen Austausch
Foto/Grafik: SN-Verlag
Objectflor-Geschäftsführer Stephan Wolff (links) eröffnete den Frühlingscampus und ermöglichte damit der Branche einen Ort zum Netzwerken.
 Objectflor: Frühlingscampus fördert persönlichen Austausch
Foto/Grafik: SN-Verlag
Mapei: Maik Evers (Leiter Technischer Service), Philipp Prübusch (Anwendungstechniker) und Jamil Boughanmi (Gebietsleiter West)
 Objectflor: Frühlingscampus fördert persönlichen Austausch
Foto/Grafik: SN-Verlag
Bostik: Christian Otto (Anwendungstechniker), Stephan Müller (Gebietsleiter) und Wilhelm Volkmann (Leiter Anwendungstechnik)
 Objectflor: Frühlingscampus fördert persönlichen Austausch
Foto/Grafik: SN-Verlag
Uzin: René Drehsen (Fachberater Köln-Bonn-Aachen)
 Objectflor: Frühlingscampus fördert persönlichen Austausch
Foto/Grafik: SN-Verlag
Wolff: Dennis Czaschke (Technischer Vertrieb)
 Objectflor: Frühlingscampus fördert persönlichen Austausch
Foto/Grafik: SN-Verlag
RZ / Pallmann: Pascal Petr (Vertriebsleiter) und Stephan Herold (Fachberater)
 Objectflor: Frühlingscampus fördert persönlichen Austausch
Foto/Grafik: SN-Verlag
Unifloor: Konstantin Leitner (Vertrieb & Technik Region West)
 Objectflor: Frühlingscampus fördert persönlichen Austausch
Foto/Grafik: SN-Verlag
Objectflor: Jörg Schütten (Leiter Anwendungstechnik) und Ulrike Keßler (Marketing und Produktmanagement)
 Objectflor: Frühlingscampus fördert persönlichen Austausch
Foto/Grafik: SN-Verlag
Kiesel Bauchemie: Holger Klüter, Frank Westhoff (beide Fachberater Fußboden) und Jürgen Walter (Vertriebsleiter Fußbodentechnik)
 Objectflor: Frühlingscampus fördert persönlichen Austausch
Foto/Grafik: SN-Verlag
Thomsit: Thorsten Zick (Technical Business Development Manager)
 Objectflor: Frühlingscampus fördert persönlichen Austausch
Foto/Grafik: SN-Verlag
Lofec: Frank von der Weiden (Technischer Leiter)
 Objectflor: Frühlingscampus fördert persönlichen Austausch
Foto/Grafik: SN-Verlag
Witte: Gregor Wefers (Gebietsleiter) und Karsten Kordes (Anwendungstechniker)
 Objectflor: Frühlingscampus fördert persönlichen Austausch
Foto/Grafik: SN-Verlag
Stauf: Achim Burgard (Gebietsleiter West / Rhein-Main)
 Objectflor: Frühlingscampus fördert persönlichen Austausch
Foto/Grafik: SN-Verlag
Forbo Eurocol: Claas Liese (Außendienst NRW-Süd) und Dr. Uwe Hong (Leiter Anwendungstechnik)
 Objectflor: Frühlingscampus fördert persönlichen Austausch
Foto/Grafik: SN-Verlag
Janser: Olaf Janser (Geschäftsführer) und Martin Müller (Leiter Anwendungstechnik, Produktmanagement)
 Objectflor: Frühlingscampus fördert persönlichen Austausch
Foto/Grafik: SN-Verlag
Wakol: Jörg Schiefen und Benjamin Althön (beide Verkauf und technische Beratung Verlegewerkstoffe)
 Objectflor: Frühlingscampus fördert persönlichen Austausch
Foto/Grafik: SN-Verlag
Küberit: Manuel Hausmann (Gebietsverkaufsleiter Mitte) und Erich Petr (Handelsvertretung Petr, Verkaufsgebiet Mitte)
 Objectflor: Frühlingscampus fördert persönlichen Austausch
Foto/Grafik: SN-Verlag
Sika Deutschland / Schönox: Rico Preißel (Technischer Verkaufsberater Fußbodentechnik)
 Objectflor: Frühlingscampus fördert persönlichen Austausch
Foto/Grafik: SN-Verlag
Bona: Steffen Mittler (Systemberater)
 Objectflor: Frühlingscampus fördert persönlichen Austausch
Foto/Grafik: SN-Verlag
Dr. Schutz: Klaus Altenrath (Regionalleiter / Vertrieb und Technik) und Alwin Proppe (Vertriebsleiter Süd / West)
FussbodenTechnik
FussbodenTechnik
FussbodenTechnik-Newsletter
jetzt kostenlos anmelden

Für den Versand unserer Newsletter nutzen wir rapidmail. Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Beachten Sie bitte deren AGB und Datenschutzbestimmungen.


FussbodenFUXX
FussbodenTechnik

Kontakt
  • Kontakt Redaktion
  • Kontakt Anzeigen
  • Kontakt Leserservice

Branche

Verlag